Beschreibung

MuK Lübeck Bilanz 2009

Neuausrichtung greift

MuK zieht positive Bilanz des Geschäftsjahres 2009

Lübeck. Die gute Auslastung im Veranstaltungsbereich sorgt für eine positive Bilanz der Musik- und Kongresshalle Lübeck (MuK) in ihrem Geschäftsjahr 2009. Trotz der schwierigen Konjunkturlage 2009 konnte die MuK mit gut 300 Veranstaltungen nahezu das Vorjahresniveau halten. Dies schlug sich auch in den guten  Besucherzahlen nieder. Insgesamt kamen 2009 rund 180.000 Besucher in die MuK. 45.000 davon nahmen an Kongressveranstaltungen teil. Das bedeutet im Vergleich zum Vorjahr eine Steigerung um 11 Prozent.

Mit einem Umsatz von rund 4 Mio. Euro, denen Ausgaben in Höhe von etwa 4,5 Mio. Euro gegenüber stehen, konnte die MuK 2009 erneut den Zuschussbedarf verringern. Mit 520.000 Euro erhielt die MuK 2009 im Vergleich zu 2007 rund 230.000 Euro weniger. Die Zielvorgabe der Hansestadt konnte damit erneut voll eingehalten werden.

Der Weg der kleinen Schritte hat sich erneut ausgezahlt, begründet Ilona Jarabek die positive Entwicklung der MuK. Schon 2008 hatte die MuK ein neues Leitbild formuliert, in dessen Mittelpunkt die „Kultur der Nachhaltigkeit im Sinne der gesellschaftlichen Verantwortung bei allem unternehmerischen Handeln“ steht. Ziel der Neuausrichtung ist es, ökologische, soziale und ökonomische Ziele miteinander zu verbinden. „Bereits kleine technische Maßnahmen und die umfassende Schulung und Sensibilisierung der Mitarbeiter haben im vergangen Jahr zu Energieeinsparungen von gut 10 Prozent geführt. Mit der Investition in eine moderne Klimasteuerungstechnik und die schrittweise Erneuerung der technischen Infrastruktur werden wir zukünftig in der Lage sein bis zu 20 Prozent an Strom- und Wärmekosten einzusparen“, betont Ilona Jarabek. Vorrangiges Ziel ist neben der Kostenersparnis, die Reduzierung des CO2-Ausstoßes der MuK um bis zu 25 Prozent.

Für die Bemühungen des Hauses um nachhaltiges Wirtschaften erhielt die MuK im Frühjahr 2010 das weltweit anerkannte Gütesiegel „Green-Globe“. Sie ist bundesweit das zweite Veranstaltungshaus, das die Green-Globe-Kriterien erfüllt. Die Zertifizierung stärkt vor allem den Kongressbereich.

2009 hat sich die MuK stärker mit gesellschaftlichen Fragestellungen und Entwicklungen auseinandergesetzt. So hat sie zum Beispiel die Diskussion um die interkulturelle Öffnung der Kulturinstitutionen in Lübeck angeregt. Für das Heavy-Metal-Festial „Rocktower“, wurde die MuK mit dem EVVC-Award 2009 „Beste Eigenveranstaltung“ ausgezeichnet. Eine Auszeichnung des Europäischen Verbandes der Veranstaltungszentren.

Frank-Thomas Gaulin, Aufsichtsratsvorsitzender der MuK begrüßt das neue und moderne Selbstverständnis der MuK. Mit ihrer Neuausrichtung hat sich die MuK einen klaren Wettbewerbsvorteil im bundesweiten Vergleich geschaffen. Die Ziele der Nachhaltigkeit (Corporate Social Responsibility) spielen bei der Wahl für einen Kongressort eine zunehmend größere Rolle. Gaulin weist in diesem Zusammenhang ebenfalls auf die notwendige Investition in die Infrastruktur der MuK hin. „In Zeiten schwieriger Kassenlagen der Kommunen sind Investitionen keine einfache Aufgabenstellung. Andererseits ist eine zukunftsfähige Weiterentwicklung der MuK auch eine Frage der Wettbewerbsfähigkeit, die nicht nur die MuK, sondern Lübeck insgesamt als Kongressstandort betrifft, “ betont Gaulin.

Ausblick:
„Unsere Neuausrichtung greift“ fasst Ilona Jarabek die Bilanz 2009 zusammen. „Bei deutlich erschwerten Rahmenbedingungen und mitten in der Wirtschaftskrise war es möglich den Konsolidierungsprozess, der 2007 seinen Anfang genommen hat 2009 weiter voran zu bringen. Sorgen bereitet uns die drohende Schließung der medizinischen Fakultät der Universität zu Lübeck. Mit unseren wissenschaftlichen Kongressveranstaltungen, die gut ein Drittel des Veranstaltungsvolumens in der MuK ausmachen generieren wir die Hälfte unserer Umsätze. Sollten Forschung und Lehre in Lübeck gestrichen werden, so wird einem wichtigen Wirtschaftsfaktor der Boden entzogen. Wichtig ist nun sich dafür einzusetzen, dass die Landesregierung ihre Pläne ändert

Ihre Ansprechpartnerin: Tina Ziegler, MuK-Pressestelle, Tel. 0451-7904-115 und ziegler@muk.de

Admin · 2455 Tage her
Kommentare
Sortiere nach: 
Pro Seite: 
 
  • Bis jetzt keine Kommentare
Infos
Admin
Düsseldorf, Deutschland
07.07.2010 (2455 Tage her)
Bewertungen
0 Bewertungen
Aktionen
Teilen
 
Kategorien
Veranstaltungen (11 beiträge)