Event-Infos
> > > Internationales Sommerfestival Hamburg

Internationales Sommerfestival Hamburg | Donnerstag, 11. August 2011

Kampnagel Hamburg

Internationales Sommerfestival Hamburg.jpg
Internationales Sommerfestival Hamburg

HERZLICH WILLKOMMEN ZUM INTERNATIONALEN SOMMERFESTIVAL HAMBURG 2011

Wir freuen uns, Sie wieder zu drei Wochen internationaler Kunst und Theorie einladen zu können. Choreografen, Theatermacher, Wissenschaftler, Bildende Künstler und Musiker zwischen Buenos Aires und Reykjavik, zwischen New York und Madrid kommen mit ihrem Blick auf unsere Realität nach Hamburg – dieses Jahr erstmals auch nach St. Pauli und in den Stadtpark.


WACHSTUM
Es kam wie es kommen musste: Leider konnten auch wir uns der Wachstumslogik nicht länger verschließen und müssen gestehen: Dieses Sommerfestival wird das größte und schönste, das es je gab. Diesen Sommer sehen Sie größere Stücke, hören Sie mehr Konzerte, machen Sie erstaunlichere Entdeckungen, kurz: erleben Sie mehr großartige Kunst als je zuvor. Wachstum in der Kunst ist ein schwieriges Kriterium, aber zumindest ist unser Wachstum in einer Hinsicht auch qualitativ: Es ist uns gelungen, mit vielen uns wichtigen Künstlern neue Projekte für Hamburg zu entwickeln und gemeinsam zu produzieren.

ERÖFFNUNG
Zur Eröffnung verneigen wir uns vor der Choreografen- Legende Pina Bausch und zeigen mit KONTAKTHOF. MIT TEENAGERN AB `14´ eines ihrer letzten Tanztheater-Vermächtnisse. Mit dem Argentinier Mariano Pensotti präsentieren wir einen der profiliertesten Regisseure Lateinamerikas erstmals in Hamburg. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit der Theaterentdeckung Spaniens: Cuqui Jerez probt in der Stadt und zeigt die Uraufführung ihrer neuesten Arbeit THE NOWNESS MYSTERY zum Festival-Auftakt.

PRODUKTIONEN MIT BEKANNTEN
Das Burgtheater hat zusammen mit der in Hamburg bestens bekannten und von uns sehr geschätzten Needcompany aus Belgien einen Abend über DIE KUNST DER UNTERHALTUNG produziert und Forced Entertainment aus Sheffield zeigen TOMORROW’S PARTIES direkt nach der Weltpremiere als
deutsche Erstaufführung in Hamburg. Und endlich können wir Ihnen den französischen Ausnahme-Choreografen Boris Charmatz vorstellen. ENFANT lautet der Titel des Tanzabends, mit dem er im Juli das Festival von Avignon im Papstpalast eröffnet, das zweifellos zu den großen Ereignissen des Jahres in der internationalen Kunstwelt zählt.

GEMEINGÜTER
Seit wir 2008 begonnen haben, das Festival auch als eine politische Plattform zu begreifen, hat sich die Welt rapide verändert. Mit dem Ende des Glaubens an die (Finanz-)Märkte und an die Beherrschbarkeit der Atomkraft sind den westlichen Gesellschaften mehrere vermeintliche Sicherheiten abhanden gekommen. Sowohl von Finanzmarktstabilität als auch von einer Energieversorgung ohne unkalkulierbare Risiken profitieren alle und ein rationaler statt egoistischer Umgang mit Gütern erhöht den globalen Wohlstand. Dennoch gelingt es der internationalen Gemeinschaft bisher nicht, für die Nutzung von Gemeingütern sinnvolle und wirksame Strategien zu finden. Endlich wurde das als ein Schlüsselthema für die Zukunft erkannt und die amerikanische Ökonomin Elinor Ostrom wurde kürzlich mit dem Nobelpreis für ihre Forschung zum Umgang mit Gemeingütern ausgezeichnet.

GUT FÜR ALLE – VON PIRATEN, SCHEICHS & GÄRTNERN
Wir haben viele Gäste eingeladen nachzudenken, wie wir sinnvoll mit den Dingen umgehen können, die uns allen gehören und von denen wir alle abhängen. Eine Ressource wie Wasser gehört genauso dazu wie sozialer Frieden. Die geheimagentur erzählt in ihrem Piratenabend PARLEZ die Geschichte der Fischer von Somalia, deren Staat nicht in der Lage war, ihnen „sauberes Meer mit Fischen“ als Lebensgrundlage zu erhalten. Der Künstler und Theoretiker Armin Chodzinski hat mit Musikern und Programmierern eine Gemeingüter-Revue entwickelt und die Gruppe Berlin hat ein wunderbares Projekt über unsere Hoffnungen gemacht, dass Geld aus dem Nahen Osten unser Gemeinwesen vielleicht retten kann, wenn wir selbst dazu kaum mehr in der Lage sind. Bereits Wochen vor dem Festival können Sie erleben, wie der Umgang mit Gemeingütern ganz praktisch hier und heute aussehen kann: im urbanen Garten auf St. Pauli.

MUSIK
Auch das Konzertprogramm ist erheblich gewachsen. Besonders freuen wir uns darüber, dass dazu einige der ganz besonderen Musikereignisse des Sommers gehören. Der Ausnahmemusiker Mike Skinner alias The Streets spielt auf Kampnagel eines seiner letzten Konzerte ever, Samy Deluxe & Tsunami Band stellen exklusiv ihr neues Album vor, die Entdeckung des Jahres, Anna Calvi, versüßt uns das Eröffnungswochenende und am letzten Abend treten Dirk von Lowtzow und Thies Mynther als Phantom/ Ghost an nur einem Flügel auf.

Teilen
Information
1227 Mal gelesen

Datum: 11.08.2011 19:00 - 28.08.2011 23:00

Location:
Kampnagel
Jarrestraße 20
22303 Hamburg
Deutschland

Routenplaner

Veranstalter:
Kampnagel
Hotline: 040 270 949 - 347
Web:
Kategorie: Event
Standort